Delbrück, im April 2016

Mitgliederreise 2016

Volksbank-Mitglieder zu Gast am südlichen Balkan

Vier Reisegruppen mit insgesamt 140 Teilnehmern erlebten ein abwechslungsreiches Programm auf der diesjährigen Mitgliederreise der Volksbank Delbrück-Hövelhof. Die Balkanstaaten Kroatien, Montenegro und Albanien überzeugten mit tollen Kontrasten. Sowohl die beeindruckende Bergwelt, die schönen Strände als auch die historischen Städte machten die Reise unvergessen.

„In den acht Reisetagen lernten wir neben dem schönen Land und den gastfreundlichen
Bewohnern auch die kulinarischen Genüsse der Regionen kennen“, resümierte Volksbankmitarbeiterin und Organisatorin Tina Stary. Als besonders sehenswert fand die Gruppenleiterin die Besichtigung der Klosterinsel „Maria im Felsen“ mit ihren barocken
Gemälden.

Per Schiff wurde die Bucht von Kotor sowie der größte See des Balkans, der Skutari-See, befahren. Zu Fuß entdecken die Reiseteilnehmer die Städte Budva, Bar, Ulcinj und die größte Stadt Albaniens Shkoder.

Den letzten Reisetag verbrachten die Volksbank-Reisegruppen in einer der schönsten Städte der Welt: Dubrovnik! Der historische Altstadtkern umgeben von der beeindruckenden Stadtmauer steht bereits als Weltkulturerbe auf der Liste der Unesco. Imposante Kirchen, wunderschöne Paläste und malerische Altstadtgassen erinnern an ein Freilichtmuseum. Die Flaniermeile „Stradun“ gilt als Jetset der Schönen und Reichen.

Kulinarisch waren vor allem die Verköstigung
des montenegrinischen Weins sowie der Besuch eines Fischrestaurants in Ada Bojana zu erwähnen.  

Reisegruppe 1: Betreuer Rudolf Hagenbrock
Reisegruppe 2: Betreuerin Tina Stary
Reisegruppe 3: Betreuer Jörg Horstkötter
Reisegruppe 4: Betreuer Franz Lipsmeier