Delbrück, im Juli 2017

VR-Börsenspiel 2017

Delbrücker Realschüler gewinnen Bundespreis

Das Team “Ebbe und Flut“ der 10b der Realschule Delbrück erreichte beim diesjährigen Börsenspiel der Volksbank Delbrück-Hövelhof den dritten Platz

Bundesweit lieferten sich 234 Spielgruppen beim VR-Börsenspiel 2017 ein spannendes Rennen. Ziel war es, durch geschickte Aktienkäufe und -verkäufe mit einem Startkapital von 50.000 Euro einen möglichst großen Gewinn zu erzielen.

Im dreimonatigen Spielzeitraum von März bis Mai gelang das den Schülern Daniel Hüwelmeier, Lukas Meile, Jonas Schmitz, Julius Theisen, Benjamin Kolek und Maik Potthoff der 10b der Johann-Sporck-Realschule Delbrück am besten. Von 15 Gruppen aus dem Geschäftsgebiet der heimischen Volksbank, die durch die Bankmitarbeiter Markus Berhorn und Enrik Hesse betreut wurden, konnte die Schülergruppe Ihren Depotwert auf 55.830 Euro aufstocken. Das entsprach einem Zuwachs von 11,66 Prozent. Diese beachtliche Steigerung bescherte den Schülern den dritten Platz auf Bundesebene.
 

Bundespreis im Börsenspiel. Delbrücker Realschüler in der DZ BANK Düsseldorf ausgezeichnet.

Wettbewerbskoordinator Ulrich Boslar gratulierte den Siegern während einer Feierstunde in der DZ BANK in Düsseldorf für ihr Geschick im Börsenspiel. Für ihre Treffsicherheit wurden sie mit Urkunden und Geldpreisen in Höhe von 200 Euro ausgezeichnet. Im Anschluss besuchten die Teilnehmer die Börse in Düsseldorf.