Delbrück/Verl, im Juni 2018

"jugend creativ"

Landespreisträger für herausragende Leistungen geehrt

Der diesjährige 48. Internationale Jugendwettbewerb mit dem Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ ist aus Sicht der Volksbank Delbrück-Hövelhof sehr erfolgreich verlaufen und findet nun offiziell einen krönenden Abschluss. Nachdem bereits im März auf Ortsebene 100 Preisträger mit Sachpreisen geehrt wurden, konnte die Volksbank jüngst drei junge Künstler aus Kaunitz sowie eine begabte Schülerin aus Delbrück für ihre besonderen Leistungen mit Landespreisen auszeichnen.

Laurenz Noel Saur hat mit seinem Bild „Meine Abenteuerbrille“ den ersten Platz auf Landesebene in der Altersgruppe 1 (1 + 2. Schuljahr) erreicht und darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro freuen. Platz 2 in der gleichen Altersgruppe ging an Feline Labusch. Ihr Bild trug den Namen „Das fliegende Fahrrad“.

Domenick Tölle errang mit seinem Bild „Die Sprachübersetzungsbrille“ ebenfalls den zweiten Platz in der Altersgruppe 2 (3.+4. Klasse). Jeweils 200 Euro wurden an die zweitplatzierten Landessieger vergeben.

Große Auszeichnung und Feierstunde in der Grundschule Kaunitz. Unter großem Jubel ihrer Mitschüler überreichte Vorstandsmitglied Thomas Henkenjohann (links) die Preise an: vorne v.l. Laurenz Noel Saur, Domenick Tölle und Feline Labusch. Schulleiter Otfried Morck (Mitte) sowie die Fachlehrerinnen Frau Fonk und Frau Pongratz freuten sich mit den Preisträgern.

Marie Petchenko aus Delbrück wurde mit dem 3. Landespreis für ihr Bild mit dem Titel „VR-Sportraum“ in der Altersgruppe 4 (7.-9. Klasse) ausgezeichnet und erhält 150 Euro für diese besondere Leistung.

Vorstandsvorsitzender Jörg Horstkötter überraschte Marie Petchenko während des Unterrichts und überreichte die Urkunde sowie das symbolische Preisgeld.