Delbrück, im November 2019

10 Jahre "Haus Sievers"

Eine Idee trägt Früchte

Als vor zehn Jahren die Volksbank Delbrück-Hövelhof das Beratungszentrum „Haus Sievers“ offiziell eröffnete, wurde es der Bestimmung übergeben, einen Mehrwert für Kunden und für die Bank zu schaffen. Synergien der Abteilungen Immobilien, Finanzierung und Versicherung wurden vereint und arbeiten seither erfolgreich zusammen. „Die ursprüngliche Idee, meines Vorgängers Friedhelm Pape, eine Art „Marktplatz“ innerhalb der Bank zu integrieren hat sich in den vergangenen zehn Jahren gut etabliert“, resümiert Vorstandsmitglied Rudolf Hagenbrock. „Ebenfalls hat sich die damalige Investition in das Gebäude und den Verbindungstunnel zum Haupthaus regelrecht bezahlt gemacht.“

Bauwillige, Immobilienkäufer und -verkäufer sowie Versicherungsnehmer finden hier alles unter einem Dach. „Hand in Hand laufen manche Kundengespräche ab“, ergänzt Finanzierungsexperte Frank Kettelgerdes. „So kommt es häufig dazu, dass wir beim Finanzierungsgespräch direkt die erforderlichen Bauherrenversicherungen abschließen. Kunden sind dankbar für die kurzen Wege und zeitsparenden Abläufe.“ Auch bei der personellen Kontinuität kann das "Haus Sievers" punkten. Seit dem Startschuss sind die bekannten Ansprechpartner/-innen der Baufinanzierung, der Immobilienabteilung und der R+V Versicherung die Gleichen geblieben. „Ein hohes Maß an Kundenbindung und gute Marktkenntnisse verdanken wir unseren langjährigen und verlässlichen Mitarbeitern“, so Hagenbrock. „So verstehen wir unser nachhaltiges Geschäftsmodell.“

Das Mitarbeiterteam im Beratungszentrum ist bereits seit 10 Jahren im „Haus Sievers“ vereint. Personelle Kontinuität und fachliche Synergien tragen zum Erfolgsrezept bei. v. l. Anita Hagenbrock, Heinz-Josef Gerkens, Nicola Volkmann, Ralf Niggl, Ursula Niewels, Frank Kettelgerdes und Roswitha Stüker.